Systemisch Beratung in der Kinder- und Jugendhilfe-Grundkurs

praxisrelevante Handlungsansätze, Zusammenarbeit mit Eltern alle Interessierten, Erzieher_Innen, Pädagogische Fach- und Lehrkräfte Seminar Paritätisches Bildungswerk Bundesverband
€ 250, -
01.03.2023, 10:00 – 02.03.2023, 16:00 (Anmeldung bis 28.02.2023)

Systemische Beratung legt den Blick auf die Ressourcen in Familiensystemen und deren Netzwerke. Die Teilnehmer*innen werden eingeladen ihre Perspektiven hilfreich zu erweitern und dadurch ein Mehr an Handlungsmöglichkeiten für das Vorgehen in ihrem herausfordernden Arbeitsfeld zu etablieren. In der Jugendhilfe arbeiten die Fachkräfte mit komplexen Systemen, umso größer ist der Bedarf, das Zusammenwirken der Beteiligten und die zugrunde liegende Dynamik wertschätzend in der ihr eigenen Sinnlogik zu verstehen. Auf der Grundlage einer förderlichen Beratungshaltung erwerben die Teilnehmer*innen grundlegende systemische Methoden für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern. Das Ziel jeder systemischen Intervention ist es, den Möglichkeitsraum aller Beteiligten zu erweitern und das daraus entstehende Selbstwirksamkeitserleben anzuregen.

Ziel: Im Grundkurs erwerben die Teilnehmenden eine fundierte Basis zum Verständnis systemischer Arbeit mit Familiensystemen. Aufbauend darauf setzen sie sich mit systemischer Haltung auseinander. Die Teilnehmenden lernen die klassischen Methoden systemischen Arbeitens kennen und üben diese für einen gelingenden Praxistransfer ein.

Inhalte: 

  • Einführung in das Systemische Modell
  • Auseinandersetzung mit systemischer Haltung
  • Genogrammarbeit, Reframing, Hypothesenbildung, zirkuläre Fragen
  • Reflektierendes Team
  • Wahrnehmung selbstreflexiver Anteile

Arbeitsformen:

  • Theorieinput über Präsentationen und Kurzreferate
  • Arbeit in verschiedenen Kleingruppensettings
  • Imaginationsübungen
  • Systemische Supervisionsanteile

Referentin: Petra Baumgärtner, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Personalentwicklerin (M.A.), systemische Beraterin, Therapeutin und Supervisorin. Langjährige Erfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe mit psychisch erkrankten Eltern und im psychiatrischen Kontext.
Verantwortlich: Sarah Volk, Sozialarbeiterin M.A., Bildungsreferentin im Paritätischen Bildungswerk BV

Interessiert? Genauere Informationen erhalten Sie beim Anbieter.     

Weitere Informationen

Kontakt

Frau Sarah Volk

Ort

Hoffmanns Höfe, Heinrich-Hoffmann-Str.3, 60528 Frankfurt am Main