Bild
Logo des Stadtschulamtes

Stadtschulamt Frankfurt am Main

Das Stadtschulamt – Über uns

Unsere vorrangige Aufgabe ist es, für alle Kinder in Frankfurt am Main Angebote zur Betreuung, Bildung und Erziehung bereitzustellen.
Von den Jüngsten in der Kindertagespflege oder Kindertageseinrichtungen bis zu den Jugendlichen in den beruflichen Schulen – das Stadtschulamt trägt entscheidend zur „Familienstadt Frankfurt“ bei und hat vielfältige Aufgaben zu bearbeiten.

Als Teil des Dezernates XI - Integration und Bildung ergeben sich unsere Aufgaben im Wesentlichen aus dem Hessischen Schulgesetz, dem Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII - Kinder- und Jugendhilfe) und dem Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch (HKJGB).

Unsere Aufgaben im Überblick:

  • Kommunaler Schulträger
  • Schul- und Kitamanagement
  • Pädagogische Aufgaben und Entwicklungsplanung
  • Öffentlicher Jugendhilfeträger für "schulnahe" Jugendhilfe
  • Öffentlicher Jugendhilfeträger für Kindertageseinrichtungen für Kinder von 0 - 12 Jahren
  • Elternentgelte
  • Kindertagespflege
  • Bildungsmonitoring
  • Außerdem gehört zu unserem Aufgabenbereich: die finanzielle Förderung der Jugend- und Erwachsenenbildung bei VHS, freien Trägern der Erwachsenenbildung und Musikinstituten.

Dem Anspruch aller Kinder und Jugendlichen auf inklusive Bildung fühlen wir uns verpflichtet. Die unterschiedlichen Bedürfnisse aller Lernenden stehen im Mittelpunkt. Vielfalt sehen wir als eine Chance für Lern- und Bildungsprozesse aller Beteiligten.
Seit dem Start in die Modellregion Inklusive Bildung 2015 unterstützen wir neben weiteren Maßnahmen den Aufbau des Qualifizierungsnetzwerks Inklusive Bildung, das den Fokus auf die multiprofessionelle Zusammenarbeit am Bildungsort Schule gelegt hat.

Ansprechpartnerin im Netzwerk: Sabine Emmert
E-Mail: Sabine.Emmert@stadt-frankfurt.de
Tel.: 069 / 212-44654

Website: www.frankfurt.de/stadtschulamt
                https://www.frankfurt-macht-schule.de/

Die Umsetzung inklusiver Bildung in Frankfurt am Main unterstützt das Stadtschulamt außerdem durch die

Regionalkoordination in den Bildungsregionen Süd und West.

Die Stellen der beiden Regionalkoordinatorinnen sind in Zusammenhang mit der Modellregion Inklusive Bildung 2015 gestartet und sind im Stadtschulamt Frankfurt verortet. Die Bildungsregion West setzt sich zusammen aus den Stadtteilen Sindlingen, Zeilsheim, Höchst, Nied, Sossenheim, Unterliederbach und Griesheim. Die Stadtteile Schwanheim/Goldstein, Niederrad, Sachsenhausen und Oberrad bilden die Bildungsregion Süd.

Was ist die Kernaufgabe der beiden Regionalkoordinatorinnen?

Die Vernetzung von inklusiven innerschulischen und außerschulischen Angeboten für Kinder, Jugendliche und deren Familien sowie die Initialisierung von amtsinterner Vernetzung. Gerahmt wird der Arbeitsauftrag durch den integrierten Schulentwicklungsplan (iSEP) sowie die Modellregion Inklusion Frankfurt am Main (www.frankfurt-macht-schule.de).

Partizipation und Beteiligung

Durch die Organisation und die Durchführung von partizipativen Beteiligungsformaten werden die Bedarfe und relevante Fragestellungen der Bildungsregion bzw. der beteiligten Bildungsakteure ermittelt sowie gemeinsame Empfehlungen erarbeitet. Dies geschieht u.a. in den großen regionalen Dialogveranstaltungen, die in den beiden Bildungsregionen seit 2016 regelmäßig stattfinden. Flankiert werden diese durch themenspezifische multiprofessionell zusammengesetzte Dialogformate (bspw. Werkstätten, Fachtage etc.). Zudem unterstützen die Regionalkoordinatorinnen die regionale Ausgestaltung des Förderprogrammes Jugendhilfe in der Grundschule sowie den stetigen Austausch mit dem Beratungs-und Förderzentren Süd und West.

Ideen, Impulse und Bedarfe aus den Bildungsregionen berichten beide Regionalkoordinatorinnen unter anderem auch im Qualifizierungsnetzwerk multiprofessioneller Zusammenarbeit; dort sind sie Teilnehmerinnen der ersten Stunde.

Ansprechpartnerin für die Bildungsregion West:

Dr. Sabine Doerner (E-Mail: sabine.doerner@stadt-frankfurt.de)

Ansprechpartnerin für die Bildungsregion Süd:

Sonja Wormsbächer (E-Mail: sonja.wormsbaecher@stadt-frankfurt.de)